Webservicepaket Netzentgeltermittlung (Gas)

Adressenscharfe Netznutzungskosten von SLP- und RLM-Kunden ermitteln

auch für die Energieart Strom verfügbar

Wer bun­des­weit Gas ver­treibt, muss die indi­vi­du­el­le Fremd­kos­ten­si­tua­ti­on beim Abneh­mer genau ken­nen, um einer­seits kon­kur­renz­fä­hig anzu­bie­ten, aber ande­rer­seits nicht in die Unter­de­ckung zu gera­ten. Das Web­ser­vice­pa­ket Netz­ent­gel­ter­mitt­lung (Gas) unter­stützt Ener­gie­ver­trie­be in der Kal­ku­la­ti­on haus­num­mern­schar­fer Tari­fe genau­so wie in der Prü­fung von Abrech­nun­gen des jewei­li­gen Verteilnetz‑, Mess­stel­len­be­trei­bers oder Mess­dienst­leis­ters (his­to­risch). Durch die Aus­ga­be der Daten in enger Anleh­nung an die Struk­tur stan­dar­di­sier­ter Geschäfts­ob­jek­te der Inter­es­sen­ge­mein­schaft Geschäfts­ob­jek­te Ener­gie­wirt­schaft e. V. wird zudem eine rei­bungs­lo­se Inte­gra­ti­on in kom­pa­ti­ble Soft­ware­pro­duk­te gewährleistet.

Funk­ti­ons­um­fang

Mit die­sen Web­ser­vices ermit­teln Sie für jeden deut­schen Stand­ort oder Netz­be­trei­ber adres­sen­scharf den aktu­el­len Netz­nut­zungs­ta­rif und die zuge­hö­ri­gen Netz­nut­zungs­kos­ten. Aus­ge­ge­ben wer­den jeweils Arbeits- und Leis­tungs­prei­se sowie Mess- und Abrech­nungs­kos­ten und kal­ku­la­to­ri­sche Auf­schlä­ge. Netz­ta­rif und Netz­kos­ten las­sen sich sowohl für den SLP- als auch für den RLM-Bereich ermit­teln. Dar­über hin­aus kön­nen Sie sich die von den Netz­be­trei­bern ver­öf­fent­lich­ten Preis­blatt­da­ten in maschi­nen­les­ba­rer Form aus­ge­ben lassen.

Das Web­ser­vice­pa­ket ermit­telt die Fremd­kos­ten bestehend aus Netz­kos­ten, Mess­kos­ten, Umla­gen, Kon­zes­si­ons­ab­ga­be und Steu­ern für Stan­dard­last­pro­fil­kun­den und leis­tungs­ge­mes­se­ne Abneh­mer an jedem belie­bi­gen Stand­ort in Deutsch­land. Als Ein­ga­be die­nen eine Adres­se und wei­te­re Para­me­ter zur Cha­rak­te­ri­sie­rung der Abnah­me­si­tua­ti­on. Dabei wer­den auch even­tu­ell wech­seln­de Markt­part­ner und Netz­ent­gel­te bei län­ge­ren Zeit­räu­men berücksichtigt.

Ein­ga­be

Zur Ermitt­lung der Fremd­kos­ten müs­sen Anga­ben zu Post­leit­zahl, Ort, Stra­ße, Haus­num­mer, der Span­nungs­ebe­nen von Lie­fe­rung und Mes­sung, der Kun­den­grup­pe, zum Zäh­ler (optio­na­le Anga­be eines Zäh­ler­typs), sowie das Start- und End­da­tum der Belie­fe­rung an die Schnitt­stel­le des Web­ser­vice über­tra­gen wer­den. Wei­ter­hin kann die Lie­fer­stel­le optio­nal näher bestimmt wer­den durch die Kenn­zeich­nung als kom­mu­na­le Abnah­me­stel­le.

Ver­ar­bei­tung

Auf Grund­la­ge der über­ge­be­nen Adres­se wer­den das jewei­li­ge Netz und der zustän­di­ge Netz­be­trei­ber ermit­telt. Über die Anga­ben zu Kun­den­grup­pe und Span­nungs­ebe­nen wer­den die zutref­fen­den Netz­nut­zungs­prei­se ermit­telt und mit den ange­ge­be­nen Men­gen ver­rech­net. Aus den Anga­ben zur Mess­kon­fi­gu­ra­ti­on wer­den die Mess­prei­se ermit­telt und tages­ge­nau auf den ange­ge­be­nen Zeit­raum ange­rech­net. Anhand der geo­gra­fi­schen Lage der Abnah­me­stel­le wird die Höhe der Kon­zes­si­ons­ab­ga­be ermit­telt oder die Son­der-KA her­an­ge­zo­gen und mit dem Ver­brauch ver­rech­net. Bei den sons­ti­gen Umla­gen erfolgt eine ein­fa­che Ver­rech­nung der jeweils gül­ti­gen Prei­se mit dem ange­ge­be­nen Verbrauch.

Aus­ga­be

Der Web­ser­vice lie­fert pas­send zum defi­nier­ten Abnah­me­fall das stan­dar­di­sier­te Geschäfts­ob­jekt BO Fremd­kos­ten“ zurück. Die­ses ent­hält die indi­vi­du­el­len Netz­kos­ten, Mess­kos­ten, Umla­gen sowie Kon­zes­si­ons­ab­ga­be und Steu­er, außer­dem die ent­spre­chen­den Prei­se und Ver­brauchs­men­gen. Wei­ter­hin wird der jewei­li­ge Markt­part­ner iden­ti­fi­ziert (Netz­be­trei­ber, Mess­stel­len­be­trei­ber oder Mess­dienst­leis­ter) und sein Markt­part­ner-Code sowie die zugrun­de lie­gen­de Regel­zo­ne aus­ge­ge­ben. Sind im ange­ge­be­nen Abnah­me­fall meh­re­re Markt­part­ner zustän­dig, erfolgt für jede Kos­ten­po­si­ti­on eine sepa­ra­te Ausgabe.

Das Web­ser­vice­pa­ket wur­de nach dem REST­ful-Para­dig­ma ent­wi­ckelt. Der Archi­tek­tur­stil REST (Rep­re­sen­ta­tio­nal Sta­te Trans­fer) ermög­licht eine platt­form­un­ab­hän­gi­ge Maschi­ne-zu-Maschi­ne-Kom­mu­ni­ka­ti­on. Es kom­men aus­schließ­lich stan­dar­di­sier­te HTTP-Metho­den zum Ein­satz, inner­halb derer Daten in unter­schied­li­chen For­ma­ten und Struk­tu­ren aus­ge­lie­fert wer­den können.

Zugangs­vor­aus­set­zun­gen

Verwandte Produkte

Ihre Ansprechpartner

Kontakt
Roland hambach
Alexander linzen
Andre kuepper

Sprechen Sie mit unseren Experten

Lassen Sie sich unverbindlich beraten, wie auch Ihre Geschäftsprozesse mit dem ene't Navigator® optimiert werden können. Wir zeigen Ihnen individuelle Lösungsansätze und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Strategie, wie Sie Ihr Tagesgeschäft plattformgestützt optimieren können.

Go to top of page